Skulpturenprojekt Stöckheim

Seit ca. 25 Jahren bringt „Kultur vor Ort Stöckheim-Leiferde e.V.“ die Bürger dieser Stadtteile mit einem vielfältigen Kulturangebot zusammen. Unter der Leitung des Braunschweiger Künstlers Volkmar Jesiek wurde nun ein Skulpturenprojekt mit seiner Einweihung am 9. Dezember 2017 abgeschlossen.

Die Skulptur „Annahme“ ist durch die Mitwirkung vieler verschiedener Gruppen und Personen entstanden. Ziel und Leitthema war es, Menschen mit und ohne Behinderung oder mit Migrationshintergrund zusammen zu bringen. Sie konnten sich künstlerisch an dieser einmaligen Skulptur versuchen. Rund 40-mal hat sich der Volkmar Jesiek mit verschiedenen Menschen getroffen, um zu malen, mit Ton zu modellieren und miteinander zu reden. Darunter waren z.B. Bewohner der Lebenshilfe Stöckheim, Geflüchtete aus Syrien und Afrika, Kinder des Jugendzentrums und viele andere. Geleitet hat den Künstler die Gewissheit und das Vertrauen, dass Kunst das richtige Medium ist um Ausdruckskräfte zu entfalten, Verschiedenheiten und Sichtweisen nach außen zu bringen, zusammenführt und dann für andere sichtbar macht.

Ein tolles Projekt!

Als wir dann vom Vereinsvorsitzenden Peter Gottwald gefragt wurden ob wir die Standsicherheitsnachweise zur Erlangung einer Aufstellgenehmigung erstellen könnten, haben wir spontan zugesagt, und die Statik für das Kunstwerk mit seinem Fundament erstellt. Damit auch der Bau des Fundamentes zügig und reibungslos ablaufen konnte, haben wir dazu auch noch die Schal- und Bewehrungspläne erstellt – dies alles im Rahmen einer Sachspende an den Verein.

Wir meinen: ein tolles Projekt, angeschoben von engagierten Menschen, umgesetzt durch viele Einwohner und Mitbürger. Der Künstler hat Recht, wenn er sagt: Nicht nur „Wir schaffen das“, sondern „Wir schaffen was!“

Skulpturenprojekt 2017 ANNAHME

Related Projects

Start typing and press Enter to search

Brandschutz: Fluchttreppen - 2. baulicher Rettungsweg